Iridologie und Gesichtlesen

Die Struktur aus dem Auge, Pigmentierungen sowie Auflagerungen geben Rückschlüsse über innere Potenziale, den Energie- Zustand sowie das Essverhalten eines Menschen. Aus dem Gesicht bzw. Antlitz des Menschen lassen sich ebenso wie aus dem Auge Charakter, Persönlichkeit sowie energetische Dysbalancen an Organen feststellen. Diese Kunst wurde viele Jahrhunderte bis Jahrtausende von unseren Vorfahren genutzt. Seit ca. 3000 Jahren wurde dieses Wissen mündlich aus dem alten Ägypten sowie aus weiteren Teilen der Erde, wie China, Südamerika und Griechenland weitergegeben und ist dadurch nie verloren gegangen. Auch in der Antike, bei den Griechen wurde dieses Wissen angewandt. Bedeutende Menschen, darunter auch Ärzte die dieses Wissen anwendeten waren zum Beispiel Hippokrates von Kos (460- 370 v Chr.), Hildegard von Bingen (1098- 1179), Paracelsus (1493- 1541), Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898), sowie Dr. Karl Hickethier (1891- 1958).

  • Augen – Die Augen sind das Tor zur Seele

  • Gesicht – dein Gesicht offenbart alles

  • Körpersprache – der kleine Bruder des Gesichtlesens

Auge und Gesicht sind wie ein offenes Buch zu lesen